Helix3000
Lateral Trainer
Category:Helix

Laterales Training für Beine und Po

Der Helix 3000 verschafft Ihren Beinen ein laterales Training, welches den Po und die Oberschenkel nicht nur von vorn nach hinten, sondern vor allem auch von den Seiten fordert.


Durch die gleichzeitige Belastung einer größeren Anzahl Muskeln wird dabei mehr Energie umgesetzt als bei vergleichbarem Training auf herkömmlichen Trainingsgeräten, wie z.B. Steppern.

Der Widerstand kann in den Trainingsprogrammen des Helix 3000 Lateraltrainers so hoch eingestellt werden, dass auch ein gezielter Muskelaufbau am Oberschenkel und Gluteus erreicht werden kann.

Er ist durch die weiche, runde Bewegung hervorragend zur Rehabilitation nach Verletzungen der Beine geeignet und wird dafür bereits von 2 amerikanischen Einshockeymannschaften eingesetzt.

Besonders Frauen lieben es, mit diesem Gerät hre Beine zu tonen und dabei wie beim Kardiotraining jede Menge Energie zu verbrennen.

 

Training mit dem Helix 3000

Ein kurzer Überblick

Da der Helix ein völlig neues Gerät ist geben wir hier eine kurze Anleitung, um das Gerät voll auszunutzen.

Die Grundhaltung beim Training auf dem Helix ist aufrecht vor der Konsole.

Die Fersen sollen beim Workout ständig auf den Pedalen aufliegen,
um den Gluteus mit einzubeziehen.

  

Beim Helix-Surfen bleibt der Körper senkrecht über dem Schwerpunkt. Diese Art des Trainings ist leichter und fordert nur die Beime und den Gluteus.

Das "Pumpen" auf dem Helix trainiert auch die inneren Rumpfmuskeln ("Core"), da der Oberkörper während der Übung mittig vor der Konsole bleibt und so ein ständiger Ausgleich der Körperbalance erforderlich ist.

Zur Steigerung der kardiovaskulären Leistung können Sprints ähnlich wie beim Indoor Cycling eingelegt werden.
Die 16 Stufen sind jedoch auch hervorragend zur Stärkung der Muskeln geeignet, da das Training bei höheren Lasten vom kardio- in den Kraftbereich übergeht.





2019  koerpertraining.at | © Christopher Tarkus PHOTOdesign